You are here

Organisation der ch-x

Die Verantwortung für die Durchführung der Erhebungen liegt bei den ch-x. Das VBS (Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport) hat die Oberaufsicht. Die Erhebungen werden in der Regel von einem Hochschulinstitut geleitet und von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der ch-x durchgeführt.

Eidg. Kommission für die ch-x

Die Eidgenössische Kommission ch-x ist rechtlich und finanziell ins VBS (Eidg. Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport) integriert. Die Kommission besteht seit 1974. Sie berät den Chef VBS und die Verwaltung über die Durchführung von Befragungen bei der wehrpflichtigen Jugend anlässlich der Aushebung in den Rekrutierungszentren, anlässlich der Informationstage der Kantone oder in militärischen Schulen sowie als wissenschaftliche Stichprobe (Ergänzungsbefragungen) bei altersgleichen ausländischen Männern und Frauen in der Schweiz. Die Kommission überprüft das Befragungsprogramm und garantiert die Unabhängigkeit der wissenschaftlichen Erhebungen. Die Mitglieder dieser ausserparlamentarischen Kommission werden vom Chef VBS gewählt. Sie setzt sich aus höchstens 12 Personen mit besonderem Fachwissen zusammen. In den letzten Jahren wurden die Befragungen mehrmals reformiert und auch auf zivile Kreise ausgedehnt.

Geschäftsstelle ch-x

Das VBS hat im Mandatsverhältnis eine Geschäftsstelle bestellt und deren Organisation, Aufgaben und Entschädigung im Reglement für die Geschäftsstelle der Eidgenössischen Kommission für Jugend- und Rekrutenbefragungen ch-x geregelt. Mitglieder der Geschäftsstelle sind der Leiter der Geschäftsstelle, der wissenschaftliche und der stellvertretende wissenschaftliche Leiter sowie der Regionalleiter deutscher und der Regionalleiter französischer Sprache.
Hauptaufgaben der Geschäftsstelle (bisher Direktion ch-x) sind die Planung der Projektvergaben im Rahmen der Zielsetzungen der ch-x und die Durchführung der Erhebungen in organisatorischer Eigenverantwortung. Sie erlässt die hierfür notwendigen technischen und administrativen Weisungen. Im Weiteren besorgt sie die administrativen Belange der Kommission, erledigt die ihr von der Kommission delegierten laufenden Geschäfte und bestellt den wissenschaftlichen Beirat sowie die Kreisexperten und Experten. Die Geschäftsstelle trägt die Budgetverantwortung. Sie mandatiert einen Webmaster und einen Redaktor.

Wissenschaftlicher Beirat ch-x

Der wissenschaftliche Beirat berät die Geschäftsstelle in Fragen der wissenschaftlichen Qualität der Erhebungen.

Expertinnen und Experten der ch-x

Die Expertinnen und Experten führen die Erhebungen in den Rekrutierungszentren und in den Gemeinden (Ergänzungsbefragungen) durch. Die Experten – ca. 110 Personen hauptsächlich aus dem pädagogischen Bereich – werden von der Geschäftsstelle ch-x gewählt. Die ch-x sind in 8 Kreisen organisiert. Die Kreisexperten sind für die Organisation und Durchführung der Erhebungen in ihrem Kreis verantwortlich.

Nebenamtliche Mitarbeit

Alle Mitarbeiter der ch-x (Mitglieder der Kommission, der Geschäftsstelle, des wissenschaftlichen Beirats, Expertinnen und Experten, und weitere Personen im Bereich Administration, EDV und Kommunikation) arbeiten im Nebenamt.